Der Amtmannshof Askelund ist wunderschon am Fjordufer im Kulturdorf Balestrand gelegen. Wie ein Weizer Schwan liegt das Haus umgeben von mehreren schmuckvollen rotbemalten Schweizerhausern. In den resten des alten Parks befinden sich mehrere uralte Baume, die den Amtmannshof durch die Geschichte begeleitet haben. Geschutzte gewachse die mit das "Louis Seize"Haus ein harmonisches Ganzes bilden.

Im Keller saz der im ganzen Land bekannte Rauber Gjest Baardsen gefangen, das Verlies ist in seiner ursprunglichen form erhalten. Der Hof Askelund war von 1790 bis 1899 Sitz des Amtmannes. Spater versuchte man auf verschiedenste Art, den Hof wirtschaftlich zu nutzen - als Sommerresidenz fur Reiche, Hotel, Schule und Wohnhaus.

Seit 1923 steht der Amtmannshof unter Denkmalschutz. Nach einer umfangreichen Restaurierung wird das Haus heute fur Gesellschaften, als Pension, fur Kultur, Seminare und Kurse genutzt. Dank seiner einzigartigen Atmosphare eignet sich der Hof sehr gut fur Zusammenkunfte privater oder geschaftlicher art. Die Stuben bilden jede fur sich ein einladendes ambiente fur eine gute Mahlzeit mit traditionellen Speisen. Die Schlafzimmer liegen im 1.stock. Die angenehme Mischung aus Altem und Neuem wird Ihnen auffallen